Jobs

Insights

Säde Thomkins, Consultant

Säde Thomkins, Consultant

Wer bist du? Was hast du studiert? Stell dich kurz vor!

Ich bin Säde Thomkins und bin in Helsinki aufgewachsen. In die Schweiz bin ich durch mein BWL-Studium an der Universität St. Gallen gekommen. Meinen Master in Unternehmensführung habe ich ebenso an der HSG gemacht, mit Fokus auf Strategie und Unternehmensentwicklung. 

 

Wie bist du auf Detecon aufmerksam geworden? Wie lief dein Bewerbungsprozess ab?

Während ich nach meinem Studium bei einem Startup in Zürich gearbeitet habe, lernte ich Detecon Mitarbeiter und über sie das Unternehmen kennen. Das hat mich überzeugt, mich bei Detecon um eine Stelle als Business Analyst zu bewerben. Verglichen mit den anderen Unternehmen, lief der Bewerbungsprozess bei der Detecon sehr unkompliziert und angenehm. Ich hatte von Anfang an die Chance, Fragen zu stellen und es fand ein sehr ehrlicher Dialog statt, bei dem man gegenseitig herausfinden konnte, ob es passen würde. Direkt nach dem Telefoninterview bekam ich eine Einladung ins Detecon Office, wo vier weitere persönliche Interviews stattgefunden haben. Die dynamische und positive Atmosphäre während des Prozesses hat mich überzeugt, das Angebot anzunehmen.

 

Womit beschäftigst du dich aktuell?

Ganz aktuell befinde ich mich im Mutterschutz und geniesse die Zeit mit meinem Baby. ;) Danach werde ich mit einem Teilzeitpensum wiedereinsteigen und freue mich schon darauf, dann zusammen mit meinen Kollegen das Thema Agile Transformation weiterzuentwickeln. Dabei geht es darum, dass die Unternehmen durch die Digitalisierung vor ganz neue organisatorische Herausforderungen gestellt sind. Sie müssen ihre Führung, Organisation und das „Wie“ der Zusammenarbeit grundlegend ändern, um agil und anpassungsfähig zu bleiben. Um unsere Kunden dazu glaubwürdig beraten zu können, habe ich mich neben klassischen Projektmanagement Zertifizierungen und Consulting Methoden in „Agile Methods“, wie z. B. zum Design Thinking Coach oder Scrum Master, weitergebildet. 

 

Warum arbeitest du gerne bei Detecon?

Man bekommt bei uns die Freiheit, sich auf die Themen zu fokussieren, die einen intrinsisch interessieren. Ab Tag 1 kann man Verantwortung übernehmen, da Aufgaben, unabhängig von Hierarchiestufen, nach Leistung und Fähigkeit vergeben werden. Der Spirit ist gut und die Atmosphäre sehr kollegial und wertschätzend. Die Türen des Managements stehen immer offen und auf die Anliegen der Mitarbeiter wird viel Wert gelegt.

Die Detecon Schweiz vereinbart das Beste aus zwei Welten – einerseits sind wir in der Schweiz „klein genug“ um persönlich und menschlich zu sein, andererseits haben wir durch die Zugehörigkeit zur Detecon International auch die Vorteile eines internationalen Unternehmens und können so z. B. an internationalen Projekten und einer Vielzahl verschiedener Trainings teilhaben.

Diese Seite teilen